Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+385 (0)92 193 2721

Freitag, August 14, 2020

Insel Rab Info

Rab Activity

Geographische Lage

Die glückliche Insel Rab liegt in der Kvarner-Bucht zwischen 44,41° und 44,51° nördlicher Breite und ist von dutzenden anderer kroatischen Inseln umgeben. Wie die Adriaküste erstreckt sich diese 22 Kilometer lange und 11 Kilometer breite Insel in nordwestlich-südöstlicher Richtung und ist vom Festland durch den Velebit-Kanal getrennt. 

Klima

Das Wetter auf Rab ist sehr angenehm: hier wechseln sich warme Sommer mit milden Wintern ab, was einen besonderen Typ des mediterranen Klimas zu Folge hat. Mit etwa 2600 Sonnenstunden im Jahr bietet sich Rab als ideales Urlaubsziel an. Die Temperaturen reichen von 10-20 °C im April bis hin zu 35 °C Im Juli und August, dazu eine durchschnittliche Meerwassertemperatur von 20-25°C.

Geschichte

Rab hat eine lange Geschichte mit zahlreichen angesehenen Persönlichkeiten. Die Insel wurde 350 v.Chr. von den Illyrern besiedelt und wurde im 1. Jahrhundert ein römisches Munizipium, das sich zu einem wichtigen Zentrum an der östlichen Adriaküste unter dem Namen Felix Arba entwickelte (Arb ist ein illyrisches Wort, das dunkel, üppig und grün bedeutet). Die Glanzzeit der Insel begann zwischen der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts und dauerte bis in das 13. Jahrhundert an, als Rab unter kroatischer Herrschhaft und der Republik Venedig als freie adriatische Kommune regiert wurde. Im 15. Jahrhundert wurde Rab an Venedig verkauft und blieb bis 1798 auch venezianisch.

Kultur

Viele Kirchen und Stadtplätze sind seit der römischen Epoche auf der Insel Rab zugleich auch kulturelle Zentren. Jeden Sommer finden auf den Straßen von Rab diverse Veranstaltungen statt, unter anderem Konzerte namhafter kroatischer und internationaler Musiker, oder Kunstateliers und Ausstellungen im Freien, die für eine besonders lebhafte Atmosphäre in den Gassen der Altstadt sorgen.
Wenn Sie die Möglichkeit haben, besuchen Sie die Ausstellung Nautic Passion über den traditionellen Schiffsbau auf Rab. Auf keinen Fall sollten Sie sich die Rabska Fjera entgehen lassen, das einmalige Mittelalterfest mit Ritterpielen, und die Eko Šetimana (Öko-Woche), in der lokale Züchter und Erzeuger ihre Feldfrüchte und hausgemachte Lebensmittel präsentieren.

Natur

Als Insel der Sonne, des Sandes und des Meeres und als eine der grünsten Inseln der Adria bietet Rab mehr als 100 Kilometer Rad- und Wanderwege, auf denen man herrliche mediterrane Landschaften im eigenen Rhythmus erkunden kann.
Der schönste Teil dieser waldreichen Insel ist sicherlich die Halbinsel Kalifront, die für ihr Karstrelief und die abwechslungsreiche Küste mit vielen wunderschönen und von üppigen Kiefernwäldern umfassten Buchten bekannt ist. Diese Gegend eignet sich ideal für aktive Spaziergänge, die Sie bedenkenlos genießen können, denn der Gipfel Kamenjak befindet sich als höchster Punkt der Insel nur 408 Meter über dem Meer. Der endlose sandige Paradiesstrand (Rajska plaža) in Lopar ist so perfekt, dass er vom Sender CNN zu einem der 10 schönsten Strände der Welt gekürt wurde. 

Der Wald Dundo, einer der wenigen bewahrten Steineichenwälder (immergrüner Baum, der mehr als tausend Jahre alt werden kann), wurde bereits 1949 zum nationalen botanischen Garten erklärt. Noch ein grünes Juwel der Insel ist der Park Komrčar, der 1883 vom Förster Pravdoje Belija angepflanzt und gestaltet wurde.

Geologie

Rab ist eine Insel mit vielen geologischen Kontrasten – felsig und karg im Norden (wegen dem Bura-Wind, der mit einer Stärke bis über 200 km/h wehen kann), im Westen aber bewaldet und fruchtbar. In Lopar und Fruga haben Wind und Erosion Schluchten und andere interessante Karstformen, aber auch zahlreiche Sandbuchten auf und in dem sandigen Untergrund geschaffen. Wenn Sie sich für Geologie und Fossilien interessieren, empfehlen wir Ihnen einen Besuch im Geopark mit markierten Wanderwegen. Durch Rab führt auch der berühmte "Premužić Weg", der nach dem verdienstvollen Forstingenieur und großem Bergliebhaber Ante Premužić benannt wurde.

Bräuche

Rab hat viele Traditionen, und einen ganz besonderen Platz im Veranstaltungskalender nimmt das mittelalterliche Sommerfestival “Rabska fjera” ein, das jeden Sommer mehr als 10.000 Besucher in die Stadt lockt. Vom 25. bis 27. Juli verwandelt sich die Altstadt von Rab in eine Bühne im Freien, wo Handwerker ihre Produkte und Armbrustschützen das Pfeilschießen präsentieren und zahlreiche Besucher das interessante Programm genießen. 
Am letzten Tag des Karnevals, dem "Mesopust", feiern die Bewohner von Lopar ein 150 Jahre altes Ritual: im traditionellen Kostüm (bestehend aus Klobuk und Vizera) gekleidet singen sie alte Lieder und gehen von Haus zu Haus, wo man sie mit Speisen und Getränken willkommen heißt.

rab-activity.com
Island Rab | Croatia

T +385 (0)92 193 2721

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter
Scroll to top